Mit Affiliate Marketing Geld verdienen

Mit Affiliate Marketing Geld verdienen – ist da auch jetzt noch möglich? Was ist zu beachten und welche Programme machen Sinn. Diese und noch mehr möchte ich in diesem Beitrag beantworten.

Was ist Affiliate Marketing und wie bin ich dazu gekommen?

Wenn du diesen Beitrag liest, dann gehe ich davon aus, dass du weißt, was da ist. Einen Überblick kannst du dir auf Wikipedia verschaffen. Für mich ist es eine einfache Möglichkeit mit meinen Webseiten und Profilen in den sozialen Medien Geld zu verdienen. Ich setzte Links zu Anbietern, die mir dann bei Erfolg eine Provision bezahlen.

Mein erster Kontakt zu Provisionen aus dem Internet war vor rund 20 Jahren mit Network Marketing. Auch damals kamen die meisten Kunden über meine damaligen Webseiten. Da Network Marketing Firmen bei jedem nachfolgendem Kauf bezahlen, führt das zum Aufbau eines sogenannten passiven Einkommens. Die Kunden kamen über meine Seiten zu meiner Partnerfirma und sind mir lebenslang zugeordnet. Das fand ich richtig toll.

Im Laufe der Jahre kam ich dann auch auf Affiliate Marketing. Nicht jeder Besucher meiner Webseiten wollte meine vorgestellten Produkte, aber manche wollten sich zum Thema weiter informieren. Da war es naheliegend Links zum Partnerprogramm von Amazon einzubauen. So hatte ich zumindest ein paar Prozent von den verkauften Büchern.

Der Nachteil von Amazon & Co

Das war zwar leicht verdientes Geld, aber hatte auch einen Nachteil. Ich hatte keine Daten von den Kunden und Amazon und viele andere Programme zahlen keine Folgeprosvisionen. Eine Zeit lang war ich auch im Bereich Partnerportale aktiv. Hier werden nämlich meist Folgeprovisionen bezahlt. Der Markt ist jedoch inzwischen sehr umkämpft und rein mit SEO ist kein Geld damit zu verdienen. Dazu sind inzwischen auch noch die Datenschutzbestimmungen geändert worden.

Inzwischen bin ich auf zwei Programme gestossen, die alle Voraussetzungen erfüllen, die ich mir von einem Affiliate Marketing Programm erwarte. Bevor ich diese vorstelle, möchte ich noch die wesentliche Punkte vorstellen, die für mich wichtig sind.

Lifetime Provisionen

Die oeben bereits erwähnten Folgeprovisionen nennt man acuh Lifetime-Provisionen. Ich vermittel also einmal einen Kunden an den Anbieter des Affiliate Programms und bekomme bei jeder Nachbestellung meine Provision – lebenslang. Das ist für mich die Voraussetzung, um Passiveinkommen mit Affiliate Marketing aufbauen zu können. Andernfalls ist es eine niemals endende Geschichte.

2 Ebenen Programm

Im Englischen wird es auch “2 tier program” genannt. Dabei geht es darum, dass ich nicht nur an meinen eigenen Kunden mitverdiene, sodern auch an den Kunden meiner eventuell geworbenen Affiliates. Im Network Marketing gibt es das “multi level” Prinzip. Da werden mehrere sogenannte Ebenen bezahlt. Im Affiliate Marketing wind es 2 Ebenen. Das bieten aber auch nicht viele Firmen an. Der Vorteil gegebnüber MLM ist, dass höhere Provisionen bezahlt werden. darauf komme ich später noch zurück.

Weltweit umsetzbar

In meiner aktivsten Zeit im Network Marketing spielte ich mit dem Gedanken auszuwandern. MLM Firmen haben meist physische Produkte, die meist auch diverse Zulassungen im jeweiligen Land benötigen und teilweise fallen auch Zollgebühren an. Daher haben die meisten Firmen nur in sehr kaufkräftigen Ländern Niederlassungen, damit sich der ganze Aufwand auch rechnet. Die Länder Südamerikas zählen da bei vielen Firmen nicht dazu. Somit war das Thema Geldverdienen mit Network Marketing im sonnigen Süden schnell erledigt.

Seither achte ich auch immer darauf, wie flexibel ich mit den angebotenen Programmen sein kann.

Zusätzliche Einkommensmöglichkeiten

Mit Affiliate Marketing Geld verdienen macht noch mehr Spaß, wenn zum ursprünglichen Kauf noch weitere Produkte oder Leistungen angeboten werden, die meine Kunden zusätzlich erwerben können und für die es auch Lifetime Provision gibt. Das könnte z.B. ein Zugang zu einem Onleinkurs sein, in dem die Kunden lernen das ursprüngliche Produkt besser zu nutzen.

Mit Affiliate Marketing Geld verdienen 2021

Vor einiger Zeit bin ich auf ein Programm gestoßen, dass alle Voraussetzungen erfüllt. Damit kann ich mir ortsunabhängig ein Passiveinkommen aufbauen. Das ursprüngliche Programm ist Builderall. Dazu habe ich schon einen Beitrag erstellt, in dem ich erkläre, wie ich dieses Onlinetool z.B. für die Leadgenerierung einsetze.

Mit Builderall kann man nicht nur eigene Webseiten erstellen, sondern man kann auch Webseiten für Kunden erstellen und dafür Geld verlangen. Solange der Kunde seinen Webspace bei Builderall bezahlt gibt es Geld. Von der Erstbestellung sind es derzeit 100%. Für die Folgebestellungen werden 30% bezahlt. Es gibt aber auch ein 2 Ebenen Programm. Somit kann ich auch an den Verkäufen der von mir geworbenen Affiliates mitverdienen. Das ist schon einmal sehr gut!

Hier ein Rechenbeispiel, wie das aussehen könnte, wenn du jedes Monat nur zwei neue Affiliates bekommst. Wie das leicht möglicht ist, erkläre ich dir später. Bitte beachte, dass das keine Einkommensprognose ist, sondern nur ein Beispielrechnung. Der wirkliche Erfolg hängt von deinem Einsatz ab. Aber so bekommst du einmal ein Gefühl, was damit möglich ist.

Beispiel für Geldverdienen mit Affiliate Marketing

Mit Affiliate Marketing Geld verdienen in Kombination mit RPM

James ist derzeit der erfolgreichste Affiliate bei Builderall und hat vor ein paar Monaten seine Rapid Profit Machine (RPM) veröffentlicht. Diese ist nur in englischer Sprache verfügbar, aber bietet somit auch allen englischsprechenden Menschen weltweit die Möglichkeit dabei zu sein.

Er hat ein fix fertiges Tool geschaffen, das jeder Builderall Affiliate nutzen kann. Es ist ein fertiger Sales-Funnel inkl. Follow-up Emails uvm. komplett eingerichtet. Zusätzlich bietet er eine Telegramgruppe und eine Gruppe auf Facebook für den Support und Erfahrungsaustausch. Als Partner bei RPM hast du nur mehr die Aufgabe Traffic auf deine persönliche Affiliate-Seite zu bringen.

Dort werden die Kunden, die noch keinen Account bei Builderall haben, unter dir eingereiht und mit den notwendigen Informationen versorgt. James hat auch noch eigene Programme im Bereich Online Marketing im Programm, die in den Emails zusätzlich beworben werden. Auch daran können wir bis zu 100% an Provision bekommen.

Builderall in Kombination mit dem RPM System von James bieten also verschiedene Einkommensströme und es ist alles fertig.

Besorge dir jetzt die unverbindliche und kostenlose Information zum RPM System und wie du am besten damit startest!

Teile mit:

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.