Tipps, Infos und Tools

marketingMein heutiger MLM Tipp: Ich möchte in diesem Beitrag folgende Frage beantworten:“ Wie und wo das eigene Network Marketing Geschäft bewerben?“

Ich weiß, dass es viele Networker gibt, die sich genau diese Frage immer wieder stellen und oft auch von der Upline keine sinnvollen Antworten bekommen. Für diese Personen ist dieser Artikel gedacht.

Zuerst einmal: Du sollst deine Geschäftsmöglichkeit gar nicht bewerben! Es ist ganz einfach: Menschen interssieren sich nicht für Geschäftsmöglichkeiten. Je schneller du das verstehst und annehmen kannst, um so schneller bist du auf dem richtigen Weg und ersparst dir viel Zeit und Nerven.

Wenn du dich im Internet oder in diversen Printmedien umssiehst, wirst du sehr schnell feststellen, dass alle das Gleiche tun. Sie bewerben die neueste Hype, haben alle die besten Produkte und die Marketingpläne sind immer die besten der Branche.

Die Menschen wollen diese leeren Phrasen nicht mehr lesen und hören. Das wird einfach ignoriert. Das Geld für solche Inserate ist einfach nutzlos vergeudet!

Was machst du, wenn du solche Inserate liest? Wahrscheinlich ignorierst du sie auch – so wie ich!

Das heißt aber nicht, dass die Menschen nicht an Möglichkeiten und Zusatzeinkommen interessiert sind. Es heißt einfach, dass die bisherigen Methoden der Werbung nicht mehr funktionieren.

Anstatt deine Network Marketing Geschäftsmöglichkeit direkt zu bewerben, gibt es Alternativen

Eines möchte ich gleich noch festhalten: es ist sehr wichtig Werbung zu betreiben! Das Ziel sollte in Zukunft sein, ein „Zweistufen Verkaufsprozess“ sein. Anstatt gleich zu verkaufen, geht es darum einen Interessenten (Lead) zu bekommen, der weitere Informationen erhalten möchte.

Der nächste Schritt ist, einen Werbetext zu erstellen, auf den die Menschen antworten und weitere Infos wollen. Einer der besten Wege ist es, etwas kostenlos weiterzugeben – ohne dabei über die Geschäftsmöglichkeit zu sprechen. Ich erkäre gleich, was ich meine und was ich tue.

Ich bin für eine Wellnessfirma tätig. Ich schreibe folgende zwei Typen von Interessenten ein: geschätfsorientierte Personen und Produktanwender.

Um geschäftsorientierte Personen zu bekommen, gebe ich neutrale Infos zum Nework Marketing weiter. Ich habe dafür eine MP3 im Tonstudio aufgenommen, die über einen sogenannte Landingpage angefordert werden kann. Darin wird aber nicht die Firma genannt. Es werden einfach die Vorteile von Network Marketing erklärt.

Ein paar Tage nachdem die Interessenten die MP3 gehört haben, nehme ich Kontakt mit ihnen auf und kläre eventuelle Fragen. Außerdem habe ich Sie in meinem Newsletter Verteiler und sende ihnen regelmäßig Infos zum Geschäft und zu den Produkten. Manche werden Kunden und manche werden Vertriebspartner. Ich verdiene in beiden Fällen Geld.

Auf anderen Landingpages kann auch ein kostenloses E-Book zum Thema „Geldverdienen von zu Hause aus“ angefordert werden. Es geht in beiden Fällen (MP3 und E-Book) darum, ein Medium zu teilen, das die Zielgruppe anspricht. Es wird also das kostenlose Tool beworben und nicht das eigentliche Geschäftsmodell.

Ich nutze diesen „Zweistufen Verkaufsprozess“ weil er funktioniert. Zuerst werden Leads generiert und in Folge werden diese solange informiert bis sie bereit sind, mit mir zusammen zu arbeiten oder Produkte zu bestellen. Es kann Monate oder Jahre dauern bis es soweit ist. Das ist für mich kein Problem, da ich langfristige Perspektiven in diesem Geschäft habe. Außerdem läuft der Großteil der Arbeit vollautomatisch ab.

Wenn es um die Anwerbung von Kunden oder Wiederverkäufern geht, dann gebe ich kostenlose Reports weiter, wie: „Fit und schön mit der Kraft der Urzeitmineralien“ oder „7 geheime Abnehmtipps„. Dieses E-Books geben interessante Informationen weiter und in weiteren Folgemails werden die Punkte weiter ausgeführt und erklärt.

Das wirkliche Geheimnis ist das sogenannte „Follow-up“. Die Interessenten bekommen Infos zum jeweiligen Thema und Hinweise auf die Produkte, die ich verkaufe. Das erfolgt jedoch ohne Druck. Die Emailserie erledigt die ganze Auswahl für mich. Ich rufe aktiv keine Personen an, sondern beantworte nur konkrete Anfragen oder Bestellungen. So muss ich mich nicht mit negativen Personen herumärgern und bekomme auch keine Zurückweisungen. Die Leute, denen meine Informationen nicht passen, tragen sich aus meinem Newsletter wieder aus und ich bekomme es gar nicht mit.

Auch bei der Suche nach neuen Kunden gilt der gleiche Grundsatz. Zuerst das kostenlose Infoprodukt bewerben, Leads generieren und danach über die Folgemails aussortieren, bis gekauft wird oder die Leute sich wieder austragen.

Dieser Weg ist sicher 10x effektiver als das Geschäftsmodell direkt zu bewerben.

Hier noch einmal die einzelnen Punkte zusammengestellt:

  • Finde deine Zielgruppe
  • Erstelle oder finde ein Infoprodukt, das du kostenlos weitergeben kannst
  • Erstelle eine Landingpage
  • Mache Werbung für dein kostenloses Produkt
  • Generiere Leads
  • Verschicke das kostenlose Tool
  • Follow-up, Follow-up, follow-up

Das Follow-up sollte automatisiert sein, z.B. mit einem Autoresponder.

Wenn es zur Frage kommt, wo du deine Infoprodukte bewerben sollst, dann ist das leicht beantwortet. Erstelle Werbeeinschaltungen in Medien, in denen du deine Zielgruppe findest.

  • Wenn du ein Abnehmprogramm vertreibst, dann schalte Inserate in Zeitungen, Zeitschriften oder Onlineportalen, die sich mit dem Thema „Abnehmen“ beschäftigen. Bewirb deine Landingpage, auf der du dein kostenloses Infoprodukt anbietest.
  • Wenn du Kosmetikartikel hast, dann sind Schönheitsmagazine passend.
  • Für Nahrungsergänzung passen Sportmagazine (für aktive Sportler), Fitnesstudio Magazine oder Webseiten mit passendem Inhalt zu den Themen Sport, Gesundheit und Wohlbefinden.

Zusammenfassung: Finde deine Zielgruppe, finde ein kostenloses Tool zum Weitergeben und mache dort Werbung, wo sich deine Zielgruppe aufhält, sich informiert und liest. Das ist der beste Weg, um für dein Network Marketing Geschäft Werbung zu machen!

Natürlich sollst du nicht auf das persönliche Gespräch vergessen. Die Mund-zu-Mund Propaganda ist noch immer die beste und effektivste Werbung. Sie kostet nichts und ist sofort umsetzbar!

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden, damit auch diese die Chance bekommen, ihr Leben in den  nächsten Monaten großartig zu verändern!

Foto von keawpiko @ freedigitalphotos.net

Teile mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.